Apple Speicher Sonstiges

Kein Platz für das neueste Update oder eine Spieleempfehlung?

Der Speicher vom iPhone oder iPad kommt an die Grenzen?

 

Dann checken Sie doch mal den Speicher - oft genug nimmt die Kategorie Sonstiges einen großen Anteil am Gerätespeicher ein. Wir verraten, was das ist und zeigen, wie man das iPhone und iPad mal ausmistet.

Was ist überhaupt "Sonstiges"?

 

Ihr iPhone-Speichermenü zeigt bekannte Kategorien wie Apps, Medien, Fotos und Mail, aber auch eine Kategorie "Sonstiges", die manchmal recht groß ist. Es ist üblich, dass "Sonstiges" mehrere Gigabyte umfasst, aber wenn es weit über 10 GB ist, ist es außer Kontrolle geraten.

Die Kategorie "Sonstiges" ist groß und vielfältig, denn es ist eine echte Sammelkategorie. Sie umfasst Systemdateien, Caches, Siri-Stimmen (wenn Sie andere Stimmen heruntergeladen haben), Protokolle, Aktualisierungen und vieles mehr. Einer der größten Verursacher von einer zu großen Sonstiges-Kategorie ist das Streaming von viel Musik und Videos. Wenn Sie Videos oder Musik aus dem iTunes Store, einer TV-App oder einer Musik-App herunterladen, werden sie als Medien indiziert. Streams verfügen jedoch über Caches, die für eine reibungslose Wiedergabe verwendet werden, und diese werden als Sonstiges kategorisiert.

Die Caches von Safari können auch ziemlich groß werden. Und wenn Sie tonnenweise Nachrichten mit Bildern oder Videos per Nachrichten senden, kann das auch eine Menge Platz füllen.

Ihr iPhone soll diese Caches so verwalten, dass Ihr Speicher nicht komplett voll wird, aber das klappt nicht immer.

Wo finde ich meinen iPhone-/iPad-Speicher?

Um zu sehen, wie viel Speicherplatz all Ihre Apps und Daten auf dem Speicher Ihres iPhones belegen, öffnen Sie die App "Einstellungen", wählen Sie "Allgemein" und dann "iPhone-Speicher". Oben auf dem Bildschirm sehen Sie einen Balken, der Ihren gesamten iPhone-Speicherplatz anzeigt und darstellt, welche Arten von Daten ihn füllen. Darunter finden Sie eine Liste der Anwendungen auf Ihrem Telefon und wie viel Platz sie beanspruchen, sowohl für die App selbst als auch für die gespeicherten Daten.

210122-iPhone-Speicherkategorien.png
Zu allererst: Update checken!

Das Ausmisten des Updates geht leider nicht für alle iPhone und iPad-Modelle, deshalb checkt vorher unbedingt, ob ihr die richtig Softwareversion habt. Ab iOS 13.6.1 sollte dies möglich sein. 

210122-iPhone-Softwareversion.png
Sonstiges entfernen!

Was in der Kategorie Sonstiges steckt, lässt sich leider nicht mit einem Click entfernen. Vielmehr handelt es sich um ein Sammelsurium verschiedenster Dateien und Dateiformate, viele davon temporäre Dateien.

1. Safari-Cache-löschen

Als eines der ersten Sachen empfiehlt es sich, den Browser-Cache zu löschen. Je nach System geht das mit allen Browsern. Dazu gehören Safari, Firefox, Opera und Co. Wir zeigen es euch am Beispiel von Safari. Geht in die Einstellung, dann direkt in Safari ...

210122-iPhone-Safaridaten-löschen.png
2. Speicherdauer für die Nachrichten einstellen

 

Nachrichten werden grundsätzlich nicht gelöscht. Die Speicherdauer lässt sich jedoch einstellen und damit ein bisschen besser für Platz auf dem Gerät sorgen,

210122-iPhone-Nachrichtenspeicherdauer.p
3. Zurücksetzen

 

Sollten jetzt immer noch große Datenmenge sonstiger Natur vorhanden sein, empfiehlt es sich, das Gerät einmal zurückzusetzen. Was unbedingt vorher gemacht werden sollte, ist ein Backup. So können keine Daten verloren gehen. Backups können über die Cloud oder direkt am Rechner gemacht werden. Die Variante am Rechner wird über iTunes gemacht und geht im Regelfall schneller als über die iCloud. Auch wer normaler Weise ein iCloud-Backup eingestellt hat, kann das Backup über iTunes erstellen - ist das Backup wieder hergestellt, sollte die Einstellung für das iCloud-Backup eingestellt bzw. überprüft werden.

Habt ihr Fragen oder traut euch nicht an das Zurücksetzen des Gerätes kommt vorbei - wir schauen uns das gerne an.